DIE ERSTE SCHICHT HAFTET NICHT (NICHT-HAFTUNG)

Wenn Sie während des Druckvorgangs feststellen, dass kein Objekt auf der Druckplattform erschienen ist, bedeutet dies in der Regel, dass die erste Schicht nicht richtig haftet oder das Objekt sich während des Druckvorgangs gelöst hat. Um Probleme beim Slicing auszuschließen, versuchen Sie zuerst, ein Musterobjekt (vorab geslict) zu drucken.

 

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die erste Schicht nicht auf der Druckplattform haftet:

 

a) Die Druckplattform ist nicht ordnungsgemäß gesichert.

 

Die Druckplattform ist nicht ordnungsgemäß gesichert. Achten Sie darauf, dass Sie nicht vergessen haben, den schwarzen Knopf oben am Turm anzuziehen. Eine frei bewegliche Druckplattform kann keine optimale Position erreichen und die erste Lage haftet nicht.

 

Lösung: Ziehen Sie den schwarzen Knopf an der Oberseite der Plattform an.

 

b) Der Boden des Tanks ist schlierig/verschmutzt.

 

Bevor Sie das Harz in den Tank gießen, vergewissern Sie sich, dass der Boden des Tanks (die FEP-Folie) völlig klar ist. Eine trübe, schmutzige oder beschädigte FEP-Folie hat einen negativen Einfluss auf die Druckqualität und kann sogar das UV-Licht so stark blockieren, dass das Harz nicht richtig erstarrt.

 

Lösung: Reinigen Sie die FEP-Folie mit warmem Wasser und etwas Geschirrspülmittel und wischen Sie sie mit weichen Papiertüchern ab. Geringe Qualität / raue Papierhandtücher können die Oberfläche verkratzen.

Verschmutzte FEP-Folie (links) vs. saubere FEP-Folie (rechts)

 

c) Falsche Slicing-Einstellungen

 

Es gibt ein paar Dinge, die beim Slicen schief gehen können – falsche Belichtungszeiten, eine falsche Objektorientierung oder mangelnde Unterstützung.

 

Achten Sie darauf, dass Sie die empfohlenen Belichtungszeiten für das Harz Ihrer Wahl einhalten. Wir haben über hundert verschiedene Harze getestet und testen ständig neue, so dass wir optimierte Harzprofile in PrusaSlicer hinzufügen können.

Lösung: Wiederholen Sie Ihr Modell mit den Standardeinstellungen und versuchen Sie, das Objekt erneut zu drucken, oder versuchen Sie, eines der Beispielobjekte zu drucken, um auszuschließen, dass Slicing-Einstellungen die Ursache sind. Die Belichtungszeiten für die ersten Schichten sollten wesentlich länger sein – z.B. 45 Sekunden, um eine starke Verbindung zur Druckplattform zu gewährleisten.

 

d) Schlechte Objektorientierung / unzureichende Unterstützung

 

Falsche Objektorientierung kann eine weitere Ursache für Probleme mit der Haftung sein. Nachdem eine Schicht erstarrt ist, muss der Drucker sie vom Boden des Tanks lösen – wenn eine einzelne Stütze einen großen Teil des Objekts hält, hält sie der Schälkraft nicht stand und löst sich.

 

Lösung: Bitte lesen Sie das Kapitel Slicing – Best Practices, um zu erfahren, wie Sie ein Objekt richtig positionieren können.

 

e) Harz wurde mit IPA gemischt.

 

Das Harz wurde mit IPA gemischt (z.B. bei der Reinigung der Druckplattform) und seine Eigenschaften haben sich geändert, so dass es sich nicht verfestigt.

 

Lösung: Reinigen Sie den Harzbehälter gründlich, verwenden Sie eine neue Charge Harz und versuchen Sie es erneut.

 

f) Der Drucker ist nicht korrekt kalibriert.

 

Es ist möglich, dass sich seit der letzten Kalibrierung des Druckers etwas geändert hat – Sie haben einige Teile ausgetauscht oder den Drucker an einen anderen Ort gebracht.

 

Lösung: Eine Neukalibrierung ist erforderlich. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie im Kapitel 4.5 Kalibrierung.

 

g) Ein fehlerhaftes Druckdisplay oder UV-LED-Panel.

 

Wenn die erste Schicht nicht auf der Druckplattform und auch nicht auf dem Boden des Tanks haftet, bedeutet das in der Regel, dass die erste Schicht überhaupt nicht erstellt wurde. Eine mögliche Ursache ist eine fehlerhaftes Druckdisplay oder ein fehlerhaftes oder nicht angeschlossenes UV-LED-Panel.

 

Lösung: Bitte lesen Sie den Abschnitt zur Online-Fehlerbehebung unter https://help.prusa3d.com, um mehr über die Diagnose der Funktion dieser beiden Teile zu erfahren.