ENTFERNEN EINES AM BODEN DES TANKS HAFTENDEN GEGENSTANDES

Falls die erste Schicht nicht an der Druckplattform klebte, blieb sie am Boden des Tanks kleben. Egal wie groß oder klein die verklebte Schicht ist, es gibt einen schnellen und sicheren Weg, der Ihnen hilft, sie von der FEP-Folie zu entfernen, ohne sie zu beschädigen:

 

  1. Lösen Sie die Schrauben des Harztanks und entfernen Sie den Tank.
  2. Nehmen Sie eine leere Flasche und setzen Sie den mitgelieferten Trichter/Filter in diese ein.
  3. Eine der Tankecken hat eine andere Form, mit ihr wird das Harz aus dem Tank in die Flasche gegossen. Geben Sie Altharz immer in eine neue Flasche; mischen Sie es nicht mit unbenutzter Flüssigkeit – besonders wenn der Druck fehlgeschlagen ist.
  4. Wischen Sie den Tank mit einem weichen Papiertuch ab. Die Schicht, die stecken geblieben ist, sollte nun vollständig sichtbar sein.
  5. Halten Sie den Tank in horizontaler Position und lösen Sie mit den Fingerspitzen (wie im Bild unten gezeigt) die erstarrte Schicht von unten. Verwenden Sie eine angemessene Menge an Gewalt und nicht Ihre Fingernägel. Wenn die Schicht größer ist, gehen Sie von den Kanten aus und lösen Sie sie mit einer kreisförmigen Bewegung gleichmäßig. Normalerweise hören Sie das Geräusch der Schicht, die sich vom FEP-Film löst – das zeigt an, dass er funktioniert.

 

Sobald das festsitzende Objekt entfernt ist, reinigen Sie den Drucker und den Tank und versuchen Sie, ein Musterobjekt zu drucken. Wenn der Druck erneut fehlschlägt, führen Sie den Kalibrierungsvorgang erneut durch. Die wahrscheinlichste Ursache für dieses Problem ist ein falscher Z-Offset der Druckplattform.